Home  Galerie  CD  Empfehlung  Kontakt   AGB  Impressum  Datenschutz

  • a1.jpg
  • a2.jpg
  • a4.jpg
  • a3.jpg
  • a5.jpg
Menü

der Aura

Unser Drei-Körper-System besteht vor allem aus Licht und Energie.

Die menschliche Form - physischer Körper - ist ein Gefäß und vereinte* Kraft. Diese Körperkraft filtert die Wahrnehmung. Durch unsere Vorstellung von der Welt und durch unsere Gedanken, Gefühle, Handlungen erschaffen wir Erfahrungen. Aus Erfahrungen werden Glaubensätze und Konditionierungen. Dies sind u.a. die Filter der Wahrnehmung. Deshalb sehen wir die Welt so, wie die Welt für uns und für den einzelnen Menschen zu sein scheint.

Der Doppelgänger- ätherischer Körper – ist eine zweite Kraft. Sie ist das ätherische Bild des Menschen. Diese Kraft verlässt unseren Körper wenn wir schlafen. (Menschen, welche die Kunst des Träumens praktizieren, können willentlich mit dem ätherischen Körper reisen.)

Die menschliche Gestaltinnerer Gott – ist eine Wesenheit aus Licht und Wasser, strahlend, leuchtend, golden. Sie ist Kraft und Quelle.

Die Aura ist das Feld, welches von diesen drei Kräften erzeugt wird.

Je nach dem aus welcher Kraft heraus wir vorrangig leben, ist eine Reinigung der Aura mehr oder weniger notwendig.

Meist glauben wir, wir sind die menschliche Form und haben eine Seele. Oder wir glauben die Seele hat eine menschliche Erfahrung. Solange wir an der menschlichen Form festhalten leben wir aus der Kraft des physischen Körpers, auch wenn wir sehr spirituell sind.

 

Wir haben uns mit den Kräften der Welt vereinigt.

Die tägliche Reinigung der Aura und der damit verbundenen Energien wird für uns so notwendig wie essen, trinken, schlafen und waschen.

Reinigung:

  • Beim Duschen oder Baden reinige ich in der Vorstellung die Aura, sowie meine Gedanken- und Gefühlsenergien.
  • In die Badewanne tue ich außer Wasser, welches ich willkommen heiße, 3 Esslöffel Meersalz oder Steinsalz eine Tüte Backpulver. Ich zünde Kerzen an. Ich danke den Elementen Feuer Wasser Erde Luft und Äther für die Reinigung.
  • Ich rufe die violette Flamme meiner DNA und das violette Feuer des Kosmos. Beide mögen sich mit dem violetten Strahl vereinigen und all meine Energien reinigen. Ich danke für die Reinigung.
  • Immer wieder tagsüber stelle ich mir eine imaginäre Dusche vor. Ich sage: “Reiki Dusche an!“, oder: „violetter Strahl sei hier! Und danke für die Reinigung.

Sobald meine Aufmerksamkeit vollständig bei der menschlichen Gestalt bleibt und ich die Wesenheit bin, welche Kraft und Quelle darstellt, sind mein Denken Fühlen und Handeln makellos und damit meine Aura klar und rein.

 

*vereinte Kräfte im Körper

  1. Kraft des Schöpfers Himmelsmacht

  2. Kraft des Denkens Denkkraft

  3. Kraft der Seele Seelenkraft

  4. Kraft des Herzens Schöpferkraft

  5. Kraft der Intuition Körperkraft

  6. Kraft des Gefühls Gefühlsmacht

  7. Kraft der Erde Lebenskraft

 

Seitenanfang