Home  Galerie  CD  Empfehlung  Kontakt   AGB  Impressum  Datenschutz

  • a1.jpg
  • a2.jpg
  • a3.jpg
  • a4.jpg
  • a5.jpg
Menü

Ungute Verbindungen resultieren aus karmischen Verknüpfungen. Diese entstehen aus viellerei Gründen. 

Hier ist der Kern, mittelere Teil der Zeromonie/des Rituals!

Gehe in dich, schau die Chakren und Energielinien, welche von deinen Körper ausgehen, genau an. Spüre, fühle, rieche, schmecke, sehe, welche Energiefäden gereinigt werden müssen und welche abgetrennt werden sollen. Stell dir eine Schere oder ein Messer in deiner Hand vor. Schneide alle extrem dunklen, oder abgestorbenen, oder faulenden Fasern weg. So als würdest du einen Obstbaum, einen Rosenbusch beschneiden. Schneide so nah wie möglich an deinem Körper und klebe anschließend blaue Pflaster auf die Schnittstellen.

Die zu reinigenden Energiefäden reinigst du mit deinem Atem. Atme ein, wie ein Staubsauger, ziehst die Fäden sauber. Atmest aus, schickst den Schmutz zur Erde. Die Erde kann diese Energie verwenden. Mach dir keine Gedanken darüber. Auch las los, frag nicht wie, sondern stell die vor wie sauber klar und lichtvoll die Energiefasern sind.

Der Atem ist Gott in uns! Der kann das wirklich gut!

Solltest du damit gar nicht klar kommen, dann stelle dich unter einen Wasserfall. In deiner Vorstellung und reinige so dein Energiefeld.

 

Seitenanfang